Kann Schokolade dein Leben verbessern?

...unglaublich aber wahr: in Schokolade steckt mehr als wir denken










Wie kann Schokolade das Leben verbessern?

Schokolade ist aus unserer Gesellschaft kaum mehr wegzudenken. Dabei verfügt sie über Eigenschaften, die viele ihr gar nicht zugetraut hätten. Wer sie mit Bedacht und in Maßen (nicht Massen!) konsumiert, kann sich ihre mannigfaltigen Vorteile clever zunutze machen.

Wer hat's erfunden?

In diesem Fall waren es ausnahmsweise nicht die Schweizer. Mit den Volksstämmen der Olmeken und Maya sind stattdessen bereits vor hunderten von Jahren die ersten Menschen auf die Fähigkeiten des Kakaobaums aufmerksam geworden. Daher rührt auch der Name des uns bekannten Lebensmittels. "Xocolatl" bedeutet in der aztekischen Sprache "Kakaotrank", und ist eine Wortkomposition aus den Begriffen für "bitter machen" und "Wasser".

Als Stimmungsbooster und Dickmacher in Verdacht

Klassischer Schokolade werden verschiedene Eigenschaften nachgesagt. Nicht alle sind dabei positiv besetzt. Fakt ist, dass insbesondere Milchschokolade auf 100 Gramm 50 Gramm Zucker und über 500 kcal (Kilokalorien) beinhaltet. Die Tatsache, dass sie außerdem gerne zusammen mit leckeren Nüssen zu Tafeln gepresst, oder mit ordentlich Palmfett angereichert als Brotaufstrich angeboten wird, macht es nicht unbedingt besser. Greift man zu Sorten mit höherem Kakaogehalt ab ca. 70 Prozent, sieht die Sache schon etwas anders aus. Dabei ist der vergleichsweise herbere Geschmack zu beachten.

Gesund und Glücklich dank Schokolade

Aber was ist mit dem häufig bemühten Ausspruch von der Schokolade, die glücklich macht? Nun, der schon erwähnte Zucker sorgt natürlich sofort nach dem Verzehr für einen Energieschub. Aber auch Bestandteile wie Trytophan sind nachgewiesen. Diese Aminosäure wird vom Körper in das Glückshormon Serotonin umgewandelt. Koffein und Theobromin geben einen zusätzlichen Kick. Am Ende reicht die Konzentration dieser Inhaltsstoffe jedoch nicht aus um einen wissenschaftlich nachweisbaren Effekt zu erzielen.

Ein Mittel aus dem Supermarkt gegen Krankheiten?

Insbesondere den dunkleren Schokoladensorten werden heilsame Kräfte nachgesagt. Kakao enthält tatsächlich wichtige Antoxidantien und Flavanole. Diese können sich positiv auf das Immunsystem auswirken und Entzündungen mindern. Aber nicht nur das. Sorten mit hohem Kakaoanteil haben Effekte auf den Blutdruck, und können somit typischen Krankheitsbildern in diesem Zusammenhang vorbeugen. Immer wieder gab es Erhebungen zu dieser und ähnlichen Annahmen. Eine Studie aus Texas hat z. B. im Jahr 2018 Hinweise darauf gegeben, dass Bitterschokolade die Hochkontrastschärfe beim Sehen signifikant verbessern kann.

Immer wieder neue Varianten sorgen für Genuss und Spannung

Schokolade wird nie langweilig. Im Gegenteil. Die traditionsreiche Süßigkeit passt zu unerwartet vielen anderen Gerichten. Es muss dabei übrigens nicht immer etwas Süßes sein. So kann eine Schokoladen-Pfeffer-Marinade das nächste Grillerlebnis bereichern. Auch besonders edle Zugaben finden ihre Fans. So sind fein hergestellte Pralinen ohne Schokolade kaum vorstellbar. Sportler gönnen sich die Süßigkeit mit einer Extraportion Protein für optimierten Muskelaufbau. Veganer haben ebenfalls die Möglichkeit Schokolade frei von tierischen Inhaltsstoffen zu genießen. Erst vor Kurzem ging eine Meldung durch die Presse, dass ein Produzent seine zuckerfreie Sorte nach geltenden Lebensmittelrecht gar nicht als "Schokolade" in den Handel bringen darf. Und was wären eigentlich Ostern und Weihnachten ohne die in Form gegossenen und einfolierten Protagonisten dieser Feste?

Eine Welt ohne Schokolade wäre eine schlechtere Welt

Schokolade ist nicht umsonst eines der ältesten und beliebtesten Genussmittel der Menschheit. Und am Ende ist es auch nicht so wichtig, warum man das leckere Lebensmittel genießt. Hauptsache man tut dies verantwortungsvoll und weiß um die vielen interessanten Hintergründe des Lebensmittels.


Exotische Schokoladen online kaufen

© 2021 - Impressum |  Datenschutz